Archive

Oktober 2011

Browsing

Tokyopop Beelzebub, Band 6 Blue – A Lost and Found Artbook Blue Friend, Band 1 Crash!, Band 4 Darren Shan, Der Herr der Schatten (Band 11) Deadman Wonderland, Band 3 Dengeki Daisy, Band 7 Detective Ritual, Band 4 Faster than a Kiss, Band 7 Flower & Devil, Band 7 Gin Tama, Band 20 Happy Marriage?!, Band 3 Hauptfach Liebe, Band 3 Letter Bee, Band 7 Peppermint Twins, Band 3 Rosario + Vampire Season II, Band 6 Shinshi Doumei Cross Box 1 Sweet Santa!, Band 1 Sweet Santa!, Band 2 Switch Girl!!, Band 10 Vassalord., Band 5 Wonderful Wonder World – The Country of Clubs: Cheshire Cat 4 Egmont Manga & Anime 07-Ghost 9 Akai Tenshi 02  (Abschlussband, verschoben aus dem Sommerprogramm) Arata Kangatari 7 Black Bird 12 NEU: Boyfriend 1 Chibi Devil 5 CODE:BREAKER 9 Conan 71 Cosplay Animal 13 Get Backers 23 Hab Dich lieb, Suzuki-kun!! 4 Homunculus…

Endlich! Am 28. Oktober 2011 veröffentlicht Carlsen Manga den zweiten Band von TWILIGHT: DER COMIC!Dieser schließt den ersten Teil der Manga-Adaption von Stephenie Meyers Weltbestseller ab und ist damit ein absolutes Muss für jeden Anhänger der Twilight-Saga! Nachdem sie die düsteren Geheimnisse ihres Klassenkameraden Edward Cullen aufgedeckt hat, lässt Bella Swan ihren Gefühlen für den geheimnisumwitterten jungen Mann freien Lauf – immer in der Hoffnung, dass Edward die dunklen Seiten seiner Leidenschaft für sie unter Kontrolle halten kann. Doch als ein rivalisierender Clan von Vampiren in Forks auftaucht, gerät Bella in Lebensgefahr. Wird sie bereit sein, das ultimative Opfer zu bringen, um die Menschen, die sie liebt, zu schützen?

Nura, Herr der Yokai – Rikuo ist kein normaler Mittelschüler. Er ist zu drei Vierteln Mensch und zu einem Viertel Yokai. Deshalb lebt Nura auch mit einem ganzen Haufen unheimlicher, aber irgendwie auch lustiger Geister zusammen in einem Haus. Das nervt ihn gewaltig, schließlich will er nur ein ganz normaler Junge sein. Aber sein Opa drängt ihn, endlich sein Erbe als Anführer dieser Geistertruppe anzutreten. Wie wird sich Rikuo entscheiden? Nurarihyon no Mago von Hiroshi Shiibashi stammt ebenfalls aus dem Erfolgsmagazin WEEKLY SHONEN JUMP. Der Manga wird im neuen Verlag Kazé Manga kurz vor der Buchmesse 2012 erscheinen.

Essen und essen lassen – In einer Welt, in der Geschmack alles ist, ist Toriko ein König. Er trinkt Whiskey wie Wasser, verspeist ganze Dinosaurier alleine und raucht auch gerne mal einen dicken Ast vom Tabakbaum. Er ist ein legendärer Jäger seltenster, exklusivster und köstlichster Speisen, mit denen er die Sternerestaurants der Welt beliefert. Die meisten Delikatessen sind allerdings nur unter Lebensgefahr zu erlegen. Achtbeinige Alligatoren, vierarmige Gorillas oder Schoko-Zikaden – da heißt es fressen oder gefressen werden. Aber Toriko kann nichts stoppen, um die Zutaten für das Menü seines Lebens zu entdecken! Toriko ist von Mitsutoshi Shimabukuro und läuft seit 2008 in der Manga-Talent-Schmiede WEEKLY SHONEN JUMP. Der Manga wird im neuen Verlag Kazé Manga kurz vor der Buchmesse 2012 erscheinen. Werbung

Ein echter Teufelskerl – Rin ist wirklich kein Unschuldslamm. Ständig prügelt er sich und kümmert sich auch nicht um einen Job, wie er sollte. Trotzdem liebt ihn sein Ziehvater, Vater Fujimoto. So sehr, dass er sich für ihn opfert, als eines Tages Rins richtiger Vater vor der Tür steht: der Leibhaftige selbst. Doch sein leiblicher Vater kann Rin gestohlen bleiben. Was hat der schon für ihn getan? Vater Fujimoto, der war ein wahrer Vater. Und deshalb wird Rin alles tun, um ihn zu rächen! Ao no Exorcist stammt aus der Feder von Kazue Katou und läuft aktuell in Japan im Magazin JUMP SQUARE. Der Manga wird im neuen Verlag Kazé Manga kurz vor der Buchmesse 2012 erscheinen.

Böse Mädchen haben keine Lieder – Maria ist wirklich unglaublich hübsch, unter ihrer anziehenden Oberfläche schläft aber ein kleines Biest. Man hat sie von der St. Katria-Schule geworfen, angeblich, weil sie gegenüber Lehrern tätlich geworden ist. Deshalb muss sie nun an die Totsuka Oberschule wechseln, und dank ihrer unverblümten, direkten Art und ihrer schonungslosen Kommentare, ist sie auch hier ganz schnell isoliert. Aber ist sie wirklich der Teufel, für den sie alle halten? Akuma to Love Song von Miyoshi Tomori liegt in Japan in 13 Bänden abgeschlossen vor. Die romantische Schulserie wurde in dem japanischen Magazin MARGARET vorabgedruckt. Der Manga wird im neuen Verlag Kazé Manga kurz vor der Buchmesse 2012 erscheinen.

Büro-Affäre mit Biss – Kaya hatte gedacht, sie hätte den perfekten Job gefunden, als sie die Privatsekretärin von Kyouhei Toma wurde. Aber ihr neuer Chef ist zwar ein fähiger Unternehmensleiter, doch zwischenmenschlich ein völliger Versager. Er ist arrogant, schlampig, herablassend und seine Vorliebe für schnelle Affären mit hübschen Frauen ist legendär. Kaya indessen gibt alles, um zu beweisen, dass sie ihre Arbeit einwandfrei erledigt und Talent hat, und dabei entdeckt sie eines Nachts das gut verborgene Geheimnis ihres Chefs – er ist ein Vampir! Midnight Secretary von Tomu Ohmi ist mit 7 Bänden in Japan bereits abgeschlossen. Das Vampirdrama lief vorher im Magazin PETIT COMIC. Der Manga wird im neuen Verlag Kazé Manga kurz vor der Buchmesse 2012 erscheinen.

Manga boomt – und die Giganten der Branche tragen der wachsenden Nachfrage Rechnung. Deutschlands zweitgrößter Mangaverlag und das Schweizer Tochterunternehmen der größten japanischen Manga-Verlagsgruppe treten zur Freude aller Mangafans gemeinsam als neue Marktmacht auf den Plan. Das neue Label der VIZ Media Switzerland lautet „Kazé Manga“. Die deutsche Tochter AV Visionen kümmert sich dabei vertrieblich um den bereits vorhandenen DVD-Kundenstamm und außerdem um die Comicläden. Der übrige Buchhandel, von der Kette bis zu den unabhängigen Einzelhandelsunternehmen aller deutschsprachigen Länder Europas, wird dagegen komplett von den Egmont Verlagsgesellschaften betreut. Der Vorteil für die Händler besteht in einem deutlich breiteren Angebot, wobei sie nun zwei Marken aus einer Hand beziehen können. Diese Vermarktungsstrategie spart Kosten und Zeit für alle Seiten. ShoPro-Shogakukan-Shueisha aus Japan ist eine weltweit agierende Manga-Verlagsgruppe, bekannt für Marken wie Dragon Ball, One Piece, Pokémon, Diebin, Naruto, Jeanne die Kamikaze und viele andere. Die VIZ Media Gruppe wiederum, deren Teil…

Seit dem 29. Juli 2011 findet in Bonn eine besondere Ausstellung statt: Anime!  High Art – Pop Culture Anime – dieser Begriff steht bei uns für den japanischen Zeichentrickfilm schlechthin. Bereits in den 1970er Jahren schwappte die Anime-Begeisterung nach Deutschland über, wo sie noch heute mit ungebrochener Kraft grassiert. Grundsätzlich umfasst der Begriff „Anime“ die Technik, vorab erstellte Einzelzeichnungen in ganzen Bildsequenzen zum Leben zu erwecken. Basierend auf dem japanischen Comic, dem Manga, entsteht so eine leicht verständliche, intensive Bildersprache, die Jung und Alt gleichermaßen fasziniert. Animationsfilme und –serien prägten die Fernsehvorlieben ganzer Generationen. „Wickie und die starken Männer“ (1972/1974), „Heidi“ (1974/1977), „Die Biene Maja“ (1975/1979), „Captain Future“ (1978/1980), „Akira“ (1988), „Sailor Moon“ (1992/1995), „Prinzessin Mononoke“ (1997), „Pokémon“ (1997) und „Chihiros Reise ins Zauberland“ (2001) sind die erfolgreichsten Vertreter des Genres. Filme und Serien wie diese sind nicht nur in Japan zum Kulturgut geworden, sondern machten Animes zum unbestreitbaren Bestandteil der modernen…