Patema Inverted

Patema Inverted

Ein neuer Stern am Himmel der japanischen Animation

Ein talentierter Regisseur, der die Aufmerksamkeit der Kritik durch einen Zweiminüter, den er komplett allein inszeniert und produziert, auf sich lenkt. Ein erster, ausgezeichneter 23-minütiger Kurzfilm. Und nun ein erster Spielfilm.

Klingt bekannt?

Nach Mamoru Hosoda und Makoto Shinkai freut sich VIZ Media Switzerland, ein weiteres Talent der neuen Generation japanischer Anime-Künstler in sein Portfolio aufzunehmen.
Patema Inverted ist der erste Langfilm von Regisseur Yasuhiro Yoshiura und wird unter dem Label KAZÉ Anime auf DVD und Blu-ray erscheinen.

Du verdrehst mir den Kopf

Patema ist die Prinzessin einer Zivilisation, die tief unter der Erde lebt. Um sich dort bewegen zu können, haben die Menschen hochkomplexe Tunnelsysteme errichtet. Die neugierige Patema mag es, die Umgebung um ihr Dorf zu erforschen. Doch in ihrer Welt glaubt man, dass eine geheimnisvolle Gefahr aus der Welt von „oben“ droht. Daher ist es streng verboten, die markierten Wege zu verlassen und an die Oberfläche zu gehen.

Trotz aller Warnungen erkundet Patema ihre Welt und fällt eines Tages in ein gewaltiges Loch, das sie direkt auf die Erdoberfläche schickt – mitten in die Welt von Eiji. Das Problem dabei: Die Schwerkraft in Patemas und in Eijis Welt ist umgekehrt. Aus Patemas Perspektive steht Eijis Welt komplett auf dem Kopf, was sie in eine große Gefahr bringt: Denn ohne Eijis Hilfe, an dem sie sich festklammert, wird sie unwiderstehlich in den Himmel „fallen“.

Eine Ode an die Freiheit und an die Schönheit der Erde

Yasuhiro Yoshiura ist kein Unbekannter in Deutschland. 2009 erschien bei Nipponart sein Kurzfilm Pale Cocoon, der auf dem 1. Sapporo International Short Film Festival in der Kategorie bestes Drehbuch ausgezeichnet wurde. In Pale Cocoon wurden die Hauptthemen Yoshiuras Schaffen bereits deutlich: Eine autoritäre und von der Außenwelt ausgeschlossene Gesellschaft, die Erforschung der natürlichen und erzwungenen Grenzen dieser Welt, die Entdeckung der Schönheit der Erde und die Beziehung zwischen einem Mann und einer Frau, die trotz aller Unterschiede versuchen, eine aufrichtige Liebe zu leben.

Eine andere Besonderheit bei Yoshiura ist die Schönheit seiner Bilder. Denn wie Makoto Shinkai hat er sein Handwerk nicht in der Welt der TV-Massenproduktion gelernt, sondern als Fan, der sich alle Fähigkeiten einer Anime-Produktion Schritt für Schritt angeeignet hat. Als alleiniger Schöpfer eines Werkes nimmt er sich Zeit für Details. Pale Cocoon war ein ästhetisches Meisterwerk. Und auch bei Patema Inverted konzentrierte sich der Regisseur auf die Geschichte und die buchstäblich ausgefallene Perspektive: In dem Spiel mit den gegensätzlichen Schwerkräften und den daraus entstehenden Panoramen zeigt sich sein enormes technisches Können. Yoshiura nutzt die ungewöhnliche Situation zweier aneinander gebundenen Menschen, um das Thema der Beziehung, der Vertrautheit und der gegenteiligen Blickwinkel zwischen Patema und Eiji zu entwickeln.

Quelle: KAZÉ

Amazon Prime21,99 €
Stand: 22. September 2017 12:49 Uhr
Jetzt einkaufen

Werbung