Sekirei

„Ich habe halt mit 19 Jahren etwas anderes zu tun als meine Zeit an der Uni zu verschwenden“ sagt der 19-jährige Minato, der erneut nicht zum Studium zugelassen wurde, weil er die Aufnahmeprüfung nicht geschafft hat. Er wünscht sich einfach mehr Action. Gesagt – getan. Minato wird Zeuge eines Kampfes von drei Unbekannten. Er greift in den Kampf ein und rettet das schöne Mädchen namens Musubi. Der Held nimmt Musubi mit in seine Wohnung und gewährt ihr Schutz vor den anderen Unbekannten. Musubi sieht menschlich aus, aber irgendetwas ist anders. Sie hat seltsame Kräfte – sie ist eine Sekirei. Durch seine Rettungstat ist Minate zu ihrem Meister – ein Ashikabi – geworden. Die wirklichen Kräfte kann Musubi allerdings nur entfalten, wenn sie sich mit ihrem neuen Meister vereinigt. All das weiß der Held noch nicht, aber er wird es herausfinden. In Sekirei gibt es jede Menge Slapstick, verfängliche Situationen und pure Ironie. Es wird für jeden Geschmack was geboten, sei es die übergroße Rundungen, Moe oder Bishonen. Das Klischee des Genres erhält eine gekonnte Umformung.

Titel: Sekirei – DVD 1/4 + LE Box
VÖ: 26. Februar 2010
Genre: Action, Martial Arts, Harem
Anzahl Disc: 1 DVD
Bild, Tonformat: 16:9, DD 2.0
Sprachen: Japanisch, Deutsch
Laufzeit: 75 Min.
Untertitel: Deutsch, Polnisch
Extras: 8-seitiges Booklet, Poster
FSK: 16

Werbung