Paradise Kiss

Paradise Kiss

Die strebsame japanische Schülerin Hayasaka Yukari ist im letzten Schuljahr ihrer Highschool-Zeit, als sie die studentische Gruppe einer Modeschule trifft. Sie versuchen, das Mädchen zu überzeugen, als Model für sie ein Kleid, das sie entworfen haben, auf dem Abschlussball zu tragen. Die Begeisterung von Yukari hält sich allerdings in engen Grenzen, denn lieber möchte sie sich kurz vor den Prüfungen auf das Lernen konzentrieren. So bedarf es einiger Überredungskünste seitens der angehenden Designer, um sie für ihre Idee zu gewinnen. Doch schließlich gibt sie nach und folgt den Studenten in ihr Atelier. Die jungen Männer sind der Meinung, dass der Name Caroline besser zu Yukari passt und nennen sie nun nur noch so.

Zufällig findet Yukari später heraus, dass ihre Sandkastenliebe und zwei der Studenten sich kennen. Sie erfährt von ihnen, dass sich Arashi und ihr Jugendschwarm Tokumori wegen des Mädchens Miwako zerstritten hatten. Miwako entschied sich damals für Arashi und wollte seinen Rivalen fortan nicht mehr sehen. Yukari bändelt mit George, einem der Studenten an, zieht schließlich zu ihrem neuen Freund, vernachlässigt das Lernen und bricht die schulische Ausbildung ab.

Die Beziehung zu George ist allerdings nicht von langer Dauer, und so fährt Yukari nach Hause, beichtet ihrer Mutter, dass sie die Schule verlassen hat und versucht, diese zu überzeugen, dass sie als Model Karriere machen möchte. Die Mutter ist allerdings alles andere als erfreut über diese Entwicklung und zeigt kein Verständnis für die Pläne ihrer Tochter. Sie bewirkt schließlich, dass Yukari ihre Schullaufbahn fortsetzt. Sie beendet die Highschool erfolgreich, bekommt jedoch keine Zulassung für ein Studium an der Universität. George geht mit Isabella, die auch zur Gruppe der Modestudenten gehört, die Yukari einst für sich als Model gewinnen wollten, nach Paris. Miwako arbeitet für „Happy Berry“, das Modelabel ihrer großen Schwester. Yukari jedoch heiratet schließlich völlig unerwartet Tokumori, für den sie seit iher Jugend schwärmt.

Die Anime-Serie aus 2005 besteht  aus 12 Folgen, diese kann man sich übrigens auf Youtube online anschauen.

Werbung