Iris Zero

Endlich geht es weiter! Nach langer, krankheitsbedingter Pause machen sich Toru und seine Freunde auf zu neuen Abenteuern. Die Fans wird es freuen: Fast zwei Jahre mussten sie warten und haben in dieser Zeit Iris Zero mit ihren Käufen sehr erfolgreich gemacht. Der Top-Seller aus unserem ersten Manga-Programm von 2012 geht damit in die zweite Runde und wird ab sofort halbjährlich mit neuen Bänden aufwarten.

Wir sehen was, was du nicht siehst

Schon seit seiner Kindheit wird Toru ständig gemobbt. Das liegt daran, dass er als Einziger nicht über eine „Iris“ verfügt – die Fähigkeit, bestimmte Dinge zu sehen. Toru ist nicht wie alle anderen, und das macht ihn misstrauisch. Weil er deshalb immer nur Ärger hatte, hat er es sich zum Ziel gesetzt, bloß nicht aufzufallen! Dies gelingt ihm aber nur, bis sich ihm eines Tages unverhofft das tollste Mädchen der Schule an den Hals wirft. Das war´s dann wohl mit der Anonymität.

Was lange währt …

Band 5 von Iris Zero erschien im Juni 2013. Danach hörte man vom Autoren-Duo Hotarutakana (Zeichnungen) und Piroshiki (Text) lange Zeit nichts und so blieben viele Fragen um Toru und seine Freunde offen.
Dabei hatte der Manga hierzulande überraschend großen Erfolg. Mit seinen weichen, runden Zeichnungen und dem interessanten Mix aus übernatürlichen Kräften, Knobeleien, wahrhaftigen Slice-of-Life- und Schulalltags-Geschichten ohne Fantasy-Brimborium, errang Iris Zero die Gunst vieler Leser.

Nun hat das Warten endlich ein Ende! Ab April 2015 werden wir erfahren, wie es mit dem ‚Iris Zero‘ Toru und seiner Clique weitergeht.

Quelle: KAZÉ

Werbung