Category

Events

Category

Die Anime Tourism Association nimmt in Zusammenarbeit mit der Kadokawa ASCII Research Laboratories, Inc., Bewerbungen für eine Tour mit Besuch von Schauplätzen von „Your Name“ (Kimi no Na wa), einer der größten Anime-Filme in Japan, entgegen. Insgesamt 30 Anime-Fans weltweit werden Einladungen zu einer Anime-Tour durch Japan erhalten, die von der japanischen Regierung gesponsert wird. Auf dieser Tour wird die Attraktion der „heiligen Stätten“ der japanischen Anime-Community getestet, indem die Schauplätze und Modelle für die Szenen gezeigt werden. Die Anime-Tour beinhaltet Hin- und Rückflug von/nach Japan, Hotels, Frühstück, Abendessen und Verkehrsmittel zur Anime-Tour (Nagoya – Hida-Region – Tokio) innerhalb Japans. Bewerbungen werden vom 20. Januar bis 28. Februar entgegengenommen. Informationen zur Anime Tourism Association: Durch Auswahl und Organisation von 88 „heiligen Anime-Stätten“ mit dem Potenzial, Japans Entwicklung als ein tourismusorientiertes Land zu beleben, fördert die Anime Tourism Association die Entdeckung von touristischen Ressourcen und die Empfehlung von Kunden, die Japan…

CineStar präsentiert das Anime-Meisterwerk zu einer der erfolgreichsten Manga-Serien überhaupt vor dem DVD-Release im Kino: Am Sonntag, den 8. Mai 2016 um 14.30 Uhr, steht „Hunter X Hunter: Phantom Rouge“ einmalig auf dem Programm. Mangazeichner und -autor Yoshihiro Togashi (der übrigens mit der Schöpferin der „Sailor Moon“-Mangas verheiratet ist), hat es geschafft: Seine Reihe „Hunter X Hunter“ ist seit 1998 eine der beliebtesten Serien überhaupt, und einige Unterbrechungen der Veröffentlichungen schürten das Hunter-Fieber weltweit nur noch mehr. Wahren Kultstatus haben die schillernden Charaktere um die Hauptfigur Gon Freecss, und so entstanden im Lauf der Jahre TV-Serien, Videogames, Musicals – und nicht zuletzt der Anime-Film „Hunter X Hunter: Phantom Rouge“. CineStar präsentiert den 97-minütigen Kinofilm am 8. Mai 2016 exklusiv vor dem Release der DVD auf der großen Leinwand! Zum Inhalt: Kurapika ist Hunter geworden, um sich an der Phantom Brigade zu rächen, einem Verbund von Dieben, welche für das Massaker…

Am 21. Und 22. Novmeber 2015 ist endlich soweit. In der wunderschönen Stadt Wien findet zum ersten Mal die „VIECC Vienna Comic Con“ statt. Zwei Tage dreht sich in der Messe Wien alles um Videospiele, Comics und Gaming. Und eins sei schon vorab versichert: hier sind keine Anfänger am Werk, denn die Veranstalter Reed Exhibitions Messe Wien arbeiten eng zusammen mit „ReedPOP“ zusammen, dem Veranstalter der „New York Comic Con“ und der PAX Video Game Shows. Natürlich sind auch hier bekannte Aussteller aus dem Manga- und Animesegment wie Egmont Verlagsgesellschaften, Figuya, Manga-Mafia und KAZÉ Manga & Anime vertreten. Fans des Cosplays kommen hier besonders auf ihre Kosten. Die VIECC wird eine Station des weltweiten „Quest for the Crown Cosplay Competition Circuit“ sein und der Gewinner oder die Gewinnerin wird die VIECC in Chicago bei der C2E2 Crown Championships of Cosplay“ nächstes Jahr vertreten. Wer an diesem Wettbewerb teilnehmen möchte, sollte…

VIZ Media Switzerland freut sich, den Besuch von Kazue Kato, Zeichnerin des Mangas Blue Exorcist, auf der Manga Comic Convention / Leipziger Buchmesse 2014 (13.-16- März 2014) bekannt zu geben. Blue Exorcist zählt sowohl in Japan als auch in den USA und Europa zu den besten Manga-Serien der letzten Jahre. Blue Exorcist hat viele Preise gewonnen, darunter vier AnimaniA-Awards auf der AnimagiC 2013 und erscheint in Deutschland bei KAZÉ Manga. Frau Kato wird drei Tage in Deutschland verbringen und sich an zahlreichen Events beteiligen. Diese finden in Berlin und vor allem auf der Leipziger Buchmesse statt. Kazue Kato startete ihre Karriere 1999 mit der Kurzgeschichte Majo to Usagi to Oira. Mit dem Titel Boku to Usagi bekam sie im Alter von 19 Jahren den renommierten Tezuka-Preis, der die besten Newcomer auszeichnet. Ihre erste Manga-Serie, Robo to Usakichi, veröffentlichte sie von 2005 bis 2007. Danach folgte eine Reihe von Kurzgeschichten, die…

Der deutsche Verlag Carlsen hat es in Zusammenarbeit mit der Animagic und dem japanischen Verlag Kodansha geschafft, das im Rahmen der Convention die Mangaka Aya Shouoto für Signierstunden nach Bonn kommt. Die Zeichnerin hat die Reihen „Stray Love Hearts“, „Kiss Of Rose Princess“ und „He’s My Vampire“ erschaffen, die derzeit im Carlsen Verlag veröffentlicht werden bzw. noch erscheinen werden. Wann genau Aya Shouoto auf der Animagic 2013 anzutreffen ist, steht noch nicht genau fest. Aber ein regelmäßiger Blick auf die Veranstaltungsseite lohnt sich.

Anime Freaks aufgepasst: zum 15. Mal findet dieses Jahr die AnimagiC statt. Vom 26. bis zum 28. Juli 2013 öffnet die Beethovenhalle in Bonn erneut ihre Pforten und lädt Euch zu einem spannenden Wochenende ein. Tickets können ab 01. Februar 2013 direkt bei auf der Webseite der AnimagiC 2013 geordert werden. Wer nicht nur vor den Ständen und Bühnen stehen will, sondern auch mal sehen möchte was Backstage so passiert, kann sich bis Ende April noch als Helfer bewerben.

Seit dem 29. Juli 2011 findet in Bonn eine besondere Ausstellung statt: Anime!  High Art – Pop Culture Anime – dieser Begriff steht bei uns für den japanischen Zeichentrickfilm schlechthin. Bereits in den 1970er Jahren schwappte die Anime-Begeisterung nach Deutschland über, wo sie noch heute mit ungebrochener Kraft grassiert. Grundsätzlich umfasst der Begriff „Anime“ die Technik, vorab erstellte Einzelzeichnungen in ganzen Bildsequenzen zum Leben zu erwecken. Basierend auf dem japanischen Comic, dem Manga, entsteht so eine leicht verständliche, intensive Bildersprache, die Jung und Alt gleichermaßen fasziniert. Animationsfilme und –serien prägten die Fernsehvorlieben ganzer Generationen. „Wickie und die starken Männer“ (1972/1974), „Heidi“ (1974/1977), „Die Biene Maja“ (1975/1979), „Captain Future“ (1978/1980), „Akira“ (1988), „Sailor Moon“ (1992/1995), „Prinzessin Mononoke“ (1997), „Pokémon“ (1997) und „Chihiros Reise ins Zauberland“ (2001) sind die erfolgreichsten Vertreter des Genres. Filme und Serien wie diese sind nicht nur in Japan zum Kulturgut geworden, sondern machten Animes zum unbestreitbaren Bestandteil der modernen…

Es ist bald wieder so weit. Die AnimagiC 2011 öffnet vom 29. bis 31. Juli ihre Pforten – und das schon zum 13. Male. Wenn das mal kein Glück bringt. Auf der deutschlandweit größten Anime-, Manga- und J-Culture-Convention erwarten Euch wieder spannende Themen, was jedem Japan-Fan unter Euch das Herz höher schlagen lässt. Es erwarten Euch wieder aktuelle Anime-Highlights, die nahezu rund um in die Uhr in den Animes-Kino gespielt werden. So könnt Ihr Euch u.a. auf ein „Black Butler“-Special freuen sowie auf „Eureka Seven: Good Night, Sleep Tight, Young Lovers“, welches gerade erst hier in Deutschland auf DVD veröffentlicht wurde. Ein Highlight ist garantiert wieder der Cosplay-Wettbewerb. Es ist immer wieder toll zu sehen, wie viel Arbeit und Mühen Ihr in Eure tollen Kostüme steckt. Wer mitmachen will, sollte sich aber beeilen. Die Plätze sind limitiert (Einzel-Cosplay: 1-2 Personen, max. 35 Startplätze, Gruppen-Cosplay: 3-8 Personen, max. 15 Startplätze) und…

Es ist mal wieder soweit: Die Frankfurter Buchmesse öffnet vom 06. – 10. Oktober 2010 wieder ihre Tore und jede Leseratte ist herzlich willkommen. Natürlich kommen auch die Manga-Fans hier nicht zu kurz. Neben diversen Neuvorstellungen könnt Ihr Euch z.B. am Stand von TOKYOPOP (gegenüber des Comic Zentrums) informieren, ob Mangaka Dein zukünftiger Beruf sein wird oder nicht. Am Messesonntag erzählen die drei Mangaka  Anike Hage (Die Wolke), Natalia Batista (Ein Lied für Elise) und Natalie Wormsbecher (Life Tree’s Guardian) von ihren Erfahrungen. Das Ganze findet im Rahmen der Veranstaltung „Mangaka in Europa – Albtraum oder Traumberuf?“ ab 12.45 Uhr (Sonntag) im Comic Zentrum statt.

Die Leipziger Buchmesse naht und auch in diesem Jahr werden die Manga-Fans nicht zu kurz kommen! Carlsen Verlag Wer an diesen Stand kommt, darf sich auf ein paar Highlights gefasst machen, denn hier werden nicht einfach Mangas vorgestellt. Das wäre jawohl zu einfach und zu langweilig. ;o) Ihr solltet auf jeden Fall den Terminplan im Kopf haben oder ausdrucken und mitnehmen. Vorallem solltet Ihr um 10 Uhr pünktlich am Stand eintreffen und mit ein wenig Glück ein Los ziehen für ein Shikishi von Hiro Fujiwara. Aber das ist noch nicht alles: wer tatsächlich eins gewonnen hat, sollte später wiederkommen und es sich von der Künstlerin höchstpersönlich signieren lassen! Die Verlosung und diese spezielle Autogrammstunde finden am Samstag und am Sonntag statt! Den genauen Zeitplan und Ablauf könnt Ihr bei Carlsen direkt einsehen. Natürlich erwarten Euch noch weitere Gäste wie Nadine Büttner & Michael Waaler (A Kiss From The Dark), Miyuki…