Category

Anime

Category

Drei in Japan frenetisch gefeierte Anime-Highlights kommen endlich auch nach Deutschland – und CineStar zeigt sie im Rahmen von drei Anime Nights: Am Dienstag, den 26. Juli, um 20:00 Uhr steht „One Piece Film: Gold“ auf dem Programm, am Dienstag, den 27. September, um 20:00 Uhr wird die Realverfilmung „Attack on Titan“ gezeigt und am Dienstag, den 29. November 2016, um 20:00 Uhr findet die dritte Anime Night mit dem Film „Empire of Corpses“ statt. CineStar zeigt „One Piece Film: Gold“ nur drei Tage nach dem Start des Films im Produktionsland Japan. Der Vorgängerfilm konnte dort 70 Millionen Dollar einspielen und die Manga-Vorlage zu „One Piece“ gilt als bestverkaufte Manga-Serie aller Zeiten. CineStar präsentiert diesen Film im japanischen Original mit deutschen Untertiteln. Bei „Attack On Titan“ handelt es sich um die Realfilm-Verfilmung der beliebten Manga-Reihe. Es ist die erfolgreichste neue Serie im deutschen Manga-Markt 2014 und das bestverkaufte Media Franchise…

Die mittelalterliche Alchemie war ein von Mythen und Aberglaube geprägter Zweig der Naturwissenschaften, der die Zerlegung und Rekonstruktion von Materie lehrte. Die japanische Zeichnerin Hiromu Arakawa griff diese esoterisch-wissenschaftlichen Traditionen in einem Manga auf, der als Vorlage für die erfolgreiche Animeserie „Fullmetal Alchemist: Brotherhood“ diente. Bei Clipfish, dem Videostreaming-Angebot der Mediengruppe RTL Deutschland, steht mit 64 Folgen die komplette deutsche Synchronfassung dieser Erfolgsserie ab sofort zum kostenlosen Abruf bereit. Clipfish ist damit das einzige kostenlose Streaming-Angebot, das die komplette Serie in der deutschen Synchronfassung zum Abruf anbietet. Die Serie wird in den beiden Anime-Datenbanken „Anisearch“ und „MyAnimeList“ auf Position eins der jeweiligen Allzeit-Bestenliste geführt und findet sich zudem in der IMDB in den Top 30 der am besten bewerteten Serien aller Zeiten, gemeinsam mit „True Detective“ oder „Breaking Bad“ (Stand 01.04.2016). Die Vorgängerserie „Fullmetal Alchemist“ ist mit 51 Folgen auch bei Clipfish verfügbar. Mit über 1.500 Anime-Episoden und über 580…

Wer gerne Anime schaut und schon etwas älter ist, weiß dass früher alles besser war. Denn da liefen mehr Anime-Serien im Free-TV. Anfangs liefen „Heidi“, „Wicki und die starken Männer“ und „Captain Future“ im TV und wir waren alle wild danach – und wurden damit unbewusst zu Anime-Fans, denn diese Zeichentrickserien wiesen noch nicht die charakterlichen Anime-Züge auf, wurden aber in Japan für den europäischen Markt produziert. Es folgten dann Ende der 1980er / anfang  der 1990er Charaktere wie „Mila Superstar“, „Lady Oscar“ und natürlich die fantastische „Sailor Moon“ – nicht zu vergessen „Dragonball“ und „Pokemon“. Im Fernsehen liefen plötzlich ganz viele Animeserien und auch Filme gelangten in deutsche Kinos, darunter „Prinzessin Mononoke“ und „Chihiros Reise ins Zauberland“. Mittlerweile hat sich das Fernsehen wieder geändert und viele Anime-Serien sind aus dem Free-TV verschwunden. Zwar gibt es mit Animaxx einen eigenen Anime-TV-Sender, kann aber leider nicht von jedem empfangen werden. Wer…

Ich bin ein Geist, holt mich hier raus! Der Star in „Dusk Maiden of Amnesia“ ist das Geistermädchen Yuko Kanoe. Bildschön, selbstbewusst, melancholisch und auch maliziös … Yuko starb vor 60 Jahren, weiß aber nicht mehr warum und hat auch keine Erinnerungen an das Leben vor ihrem Tod. Da sie ein Geist ist, wird sie von niemandem bemerkt, bis sie dem Schüler Teiichi Niiya begegnet. Teiichi erkennt schnell, dass Yuko zwar ein Geist ist, aber er sie sehen und sogar berühren kann. Diese Erkenntnis schafft eine starke Verbundenheit zwischen ihnen. [apn typ=“template“ template=“tpl-1″ asin=“B0765JVLLM“ false=““] Zusammen machen sich die beiden daran, das Rätsel um Yukos Vergangenheit zu lüften. Dafür gründen sie – wie in japanischen Schulen üblich – einen Schulklub, dem sich bald zwei weitere Mädchen anschließen: Momoe Okinogi und Kirie Kanoe. Die Tatsache, dass Momoe nicht nur tollpatschig und in Teiichi verknallt ist, sondern auch Geistermädchen Yuko nicht sehen…

Eine süße Hexe lehnt sich gegen den Hundertjährigen Krieg 2008 erschien im Kodansha-Magazin Good Afternoon das erste Kapitel des Mangas Maria the Virgin Witch, ausgestattet mit dem Untertitel Sorcière de gré, pucelle de force (zu Deutsch: Hexe aus Überzeugung, Jungfrau aus Zwang). Die Geschichte spielt in Frankreich zur Zeit des Hundertjährigen Krieges. Der Untertitel bezieht sich auf Jeanne d’Arc, die aus freien Stücken Jungfrau geblieben ist und als Hexe verurteilt wurde. Nachdem der Manga letztes Jahr endete, kündigte Kodansha für 2015 eine Anime-Adaption an. Diese startete gestern auf dem Sender Tokyo MX. Maria the Virgin Witch – Sorcière de gré, pucelle de force wird von Production I.G (Ghost in the Shell, Giovanni’s Island, Attack on Titan) unter der Leitung von Goro Taniguchi (Code Geass, Planetes, s-CRY-ed) animiert. Ich bin Maria und ich hasse den Krieg! Frankreich während des Hundertjährigen Kriegs: Elend und Gewalt beherrschen das Land. Armeen verwüsten die Felder…

Nie war Horror so kawaii … Das Animationsstudio Kyoto Animation (kurz: KyoAni) ist spätestens seit Die Melancholie der Haruhi Suzumiya eine Größe bei den Fans: nämlich als Spezialist für Animes, in denen ein etwas überdrehtes Mädchen auf einen ruhigen Jungen trifft und sein Leben ordentlich durcheinander wirbelt. Darüber hinaus verbindet man die Animationsschmiede mit drei Hauptmerkmalen: Humor, niedliche Charaktere und beste Animationskunst. 2013 überraschte Kyoto Animation mit der TV-Serie Kyoukai no Kanata – Beyond the Boundary, in der das Studio eine ganz neue Richtung einschlägt: von süß und niedlich zu taff und knallhart. Die Serie basiert auf der gleichnamigen Light Novel von Nagomu Torii. Hauptthema ist der Krieg zwischen mythischen Monstern und ihren Jägern – und dieser ist düster, hart und von vielen blutigen Kämpfen gezeichnet. Aber Kyoto Animation wäre nicht Kyoto Animation, wenn die Hauptheldin von Kyoukai no Kanata, trotz ihres dramatischen Schicksals, nicht extrem niedlich und die Kampfszenen…

KAZÉ schickt zwei Zauberschwestern auf ein magisches Abenteuer für die ganze Familie In einem magischen Königreich Sorceria leben die Zauberschwestern Yoyo und Nene. Ihr Spezialgebiet sind Flüche aller Art – wie man sie ausspricht und wie man sie bannt. Direkt vor der Tür ihres Hauses wächst eines Tages ein gewaltiger Baum in den Himmel. In seinen Ästen hängen seltsame Gebäude, die nicht von dieser Welt zu sein scheinen. Als Yoyo die Gebäude erkundet und einen Fahrstuhl betritt, findet sie sich plötzlich im Yokohama von heute wieder. Von zwei Kindern erfährt sie, dass die Stadt von seltsamen Vorkommnissen heimgesucht wird: Ihre Eltern haben sich in (niedliche) Monster verwandelt und überall verschwinden Gebäude. Wer wäre besser für die Bewältigung dieser Aufgabe geeignet als eine Auftragshexe, die noch dazu eine 100%ige Erfolgsquote hat? Doch der gleiche Fluch, der die Welt befällt, beeinflusst auch Yoyos Magie, die zu schwinden droht! Wie soll sie je…

Die im April 2014 gestartete TV-Serie Selector Infected WIXOSS erhält aufgrund ihres Erfolgs im japanischen Fernsehen ab Herbst eine zweite Staffel: Selector Spread WIXOSS. VIZ Media Switzerland hat sich auch daran die Rechte gesichert. Selector Spread WIXOSS wird im Anschluss an die erste Staffel auf DVD und Blu-ray erscheinen. Auf den ersten Blick erscheint das Selector WIXOSS-Universum als eine Mädchen-Variante der enorm beliebten Sammelkarten-Battle-Anime Yu-Gi-Oh! oder Cardfight!! Vanguard. Doch unter der harmlosen Kawaii-Optik verbirgt sich mehr: Wie einst Puella Magi Madoka Magica modernisieren und dekonstruieren Selector Infected WIXOSS und Selector Spread WIXOSS ein erfolgreiches Kinder-Genre – in diesem Fall Kartenspiel-Serien. So betrachtet kann es als die große, garstige Schwester von Yu-Gi-Oh! gelten. Hoffnung, Verlangen, Gier … (Synopsis von Selector Infected WIXOSS (Staffel 1)) Die junge Ruko Kominato bekommt von ihrem Bruder das Sammelkartenspiel WIXOSS („WI-CROSS“ ausgesprochen, kurz für „Wish Across“) geschenkt, damit sie an ihrer neuen Schule leichter Anschluss und…

Von Marsbewohnern, Riesen-Robotern und der Rettung der Menschheit durch ein paar Oberschüler … Hinter Aldnoah.Zero steckt kein Unbekannter: Gen Urobuchi. Auf sein Konto gehen auch die Drehbücher zu einigen der erfolgreichsten Animes der letzten Jahre: Psycho-Pass, Puella Magi Madoka Magica und Fate/Zero. Psycho Pass ist ein Crossover aus Minority Report und Blade Runner und erscheint seit Februar bei KAZÉ Anime. Die Markenzeichen von Gen Urobuchi sind ein dunkler Stil, nihilistische Themen und eine tragische, emotionale Handlung. Mit Aldnoah.Zero widmet sich der Autor dem Genre der Riesen-Roboter (Mechanical Roboter, kurz „mecha“). Mecha ist eines der typischen Anime-Genres, das bereits unzählige Filme und Serien hervorgebracht hat. Dazu zählen Klassiker wie Mobile Suit Gundam, Macross, oder Patlabor sowie eine neue Generation von Titeln à la Neon Genesis Evangelion, Code Geass oder Guilty Crown. “Let justice be done, though the heaven falls” 1972: Die Apollo 17 Mission entdeckt ein Hypergate auf der Oberfläche des…

Space Dandy ist der schillernde neue Anime von Shinichiro Watanabe, der uns schon Cowboy Bebop beschert hat! Space Dandy: Der eitelste Herum-treiber des Alls! Der verträumte Abenteurer mit der extravaganten Haartolle reist als Alienjäger kreuz und quer durch die Galaxis, immer auf der Suche nach Aliens, die noch nie ein Mensch zuvor gesehen hat und für die er eine saftige Belohnung einsammeln kann. Zusammen mit dem heruntergekommenen Roboter QT und dem katzenhaften Alien Meow, erforscht Dandy unbekannte Welten, die von einer Vielzahl fremder Wesen bevölkert sind. Space Dandy als Simulcast auf Anime on Demand Bandai Visual Co., Ltd., hat angekündigt, dass die zweite Staffel von Space Dandy am 6. Juli 2014 um 23:00 Uhr in Japan starten wird. In Deutschland zeigt Anime on Demand die erste Episode am 11. Juli 2014 um 11:00 Uhr und liefert immer freitags eine neue Folge von ‚Team Dandy’. Die deutsche Synchronfassung der ersten Staffel…